Archiv des Autors: Vera

Ausstellung Anke Frese-Brammer: Vergessene Häuser

Fotografie und Mode

Ab dem 23. Februar 2018 zeigt Anke Frese-Brammer Fotografien und Mode im Atelier CorpusArt – Vera Bosdorf. Die Architektin ist fasziniert von alten Gebäuden. So bannt sie deren Schönheit auf Fotos, die sie wiederum auf Stoffe drucken lässt und mit den Stoffen Kleidungsstücke näht.

Anke Frese-Brammer, geboren in Würzburg, arbeitet seit 1992 als freie Architektin in Landshut. An alten Gebäuden mag sie deren morbide Schönheit. Ausschnitte dieser Gebäude fotografiert sie. Zuhause an ihrem PC sucht sie die ästhetische Schönheit im Verfall auf den Fotos heraus, vergrößert Details und lässt sie dann digital auf Stoffe drucken. Aus den bedruckten Stoffen näht sie dann u.a. Wickelröcke. Die Ausstellung zeigt Fotos einiger der gealterten Lieblingsobjekte der Architektin. Diesen gegenübergestellt werden die Wickelröcke. Bei einigen Motiven erkennt der Betrachter sofort, welches Detail für den Rock verwendet wurde. Bei manchen Kleidungsstücken wurde ein Detail stark vergrößert oder verändert bevor es auf Stoff gedruckt wurde, teilweise wird auch etwas hinzugefügt und so eine neue Geschichte geschrieben.

Neben den Kleidungsstücken und den Fotografien, gibt es in der Ausstellung auch zwei Stoffcollagen zu sehen. Dazu fügt Frese-Brammer Fotoausschnitte verschiedener Häuser zu einem bzw. mehreren neuen „alten Gebäuden“ zusammen. Sozusagen Patchwork-Architektur.

Die Vernissage findet am Freitag, den 23.2.18, um 18:30 Uhr in Anwesenheit der Künstlerin statt. Die Ausstellung ist vom 23.2.18 bis 14.4.18 während der regulären Öffnungszeiten des Ateliers geöffnet.

Nun auch auf Etsy

Neuer Online-Shop

Seit Januar 2018 ist es möglich meine Stücke über das Internet zu bestellen. Einige Ohrstecker sind bereits erhältlich. Das Sortiment werde ich in den nächsten Wochen kontinuierlich erweitern. Schauen Sie doch mal vorbei.
Link zum Etsy-Shop

Shop auf Etsy

Vorträge zu Crowdfunding

Crowdfunding – Was ist das?

Den Begriff Crowdfunding hört man inzwischen immer mal wieder. Doch was steckt dahinter?

Darüber informiere ich in dem Vortrag „Crowdfunding – Was ist das?

in der VHS Landshut am 22. Februar 2018 um 19:00 Uhr

in der VHS Moosburg am 21. März 2018 um 19:30 Uhr

in der VHS Rosenheim am 16. April 2018 um 18:30 Uhr

Für die Vorträge ist eine Anmeldung bei der jeweiligen VHS erforderlich.

Crowdfunding heißt übersetzt Schwarmfinanzierung. Es ist eine besondere Art der Unternehmens- oder Projektfinanzierung, bei der viele kleine Geldgeber ein Vorhaben finanzieren.

In dem Vortrag werden die Crowdfunding-Arten Donating, Lending und Investing kurz vorgestellt. Das reward-based Crowdfunding (Gegenleistungs-CF) wird ausführlich betrachtet. Es wird seit einigen Jahren zur Finanzierung neuer Produkte eingesetzt. Anfangs überwiegend im kulturellen und sozialen Bereich wird es nun auch von technologiebasierten Start-ups verwendet. Die Vorteile und der Ablauf einer CF-Kampagne werden vorgestellt sowie ein kleiner Ausblick auf Wirtschaftsförderung mittels Gegenleistungs-CF gegeben.

Der Vortrag richtet sich an diejenigen, die wissen wollen, was der Begriff Crowdfunding bedeutet sowie an Existenzgründer, die überlegen, ihre Produktidee mit CF zu finanzieren.

Fröhliche Weihnachten und ein glückliches 2018

Liebe Kunden,
ich danke Ihnen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die vielen interessanten Aufträge in 2017.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr.

Auch zwischen den Feiertagen bin ich für Sie in meinem Atelier erreichbar.

Ab Mittwoch, den 4.1.2018, bin ich wieder zu den reguären Öffnungszeiten in meinem Atelier. Öffnungszeiten

Ihre Vera Bosdorf

Endspurt vor Weihnachten

erweiterte Öffnungszeiten

Mein Atelier ist von Montag bis Donnerstag (18.-21.12.16) jeweils von 13-18 Uhr geöffnet.

Am Freitag, den 22.12.16, ist mein Atelier von 10-18 Uhr geöffnet.
Und zum Endspurt am Samstag, den 23.12.17, von 11-16 Uhr.

Kunsthandwerkermarkt im Bauzunfthaus

Mühlen und mehr

Vom 8. bis 10. Dezember 2017 findet der beliebte Kunsthandwerkermarkt im Bauzunfthaus am Dreifaltigkeitsplatz in Landshut statt. Aussteller aus der Umgebung stellen hochwertige Produkte aus Holz, Keramik, Stoff, Glas, Metall, Leder uvm. aus. Auch für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.
Dieses Jahr stelle ich das erste Mal dort meine Salzstreuer und Pfeffermühlen aus.
Außerdem noch Zuckerstreuer, Flaschenöffner, Muskatmühlen, Serviettenringe, Kerzenständer, Eierbecher und Schalen.
Fein gedrechselt aus edlen Hölzern. Die Oberflächen mit natürlichen Ölen geschützt.

Der Markt ist geöffnet:
Fr 8. Dez von 16:00 bis 20:00 Uhr
Sa 9. Dez von 11:00 bis 20:00 Uhr
So 10. Dez von 11:00 bis 18:00 Uhr

Sie finden mich im Außenbereich.